10.10.2020

Demonstration

Rassistischer Übergriff in Herford - Demo am Samstag in Herford - 14Uhr Bahnhof Herford

Anfang August wurde eine schwarze Person in Herford Opfer eines rassistischen Übergriffs. Mit einem Schlagstock wurde ihm der Arm gebrochen, die Schläge auf seine Knie konnte er noch abwehren. Vorausgegangen waren rassistische Beleidigung auf Grund seiner Hautfarbe.

Die Polizei Herford hielt es nicht für nötig diesen Angriff in einer Pressemitteilung, die sonst für jeden erdenklichen Anlass geschrieben werden, zu erwähnen. Sie folgt der Linie ihres Polizeipräsidenten: "Keine hässlichen Bilder aus Herford", und versucht dabei den Rassismus in dieser Gesellschaft zu verschweigen.

Als könnten sich schwarze Menschen aussuchen, ob sie Opfer von Gewalt werden.

Solche Übergriffe passieren tagtäglich, sie gehören zu dieser Gesellschaft.

Wir werden zu solchen Vorfällen nicht schweigen!

Deswegen geht mit uns am Samstag auf die Straße, kommt um 14Uhr zum Bahnhof Herford.

Das Jugendzenztrum FlaFla ruft mit verschiedenen Gruppen zu dieser Demonstration auf.

 

Links und Hinweise hier auch in den folgenden Zeitungsartikeln:

https://amp.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Herford/4286490-Afrikaner-beklagt-Armbruch-Staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-Verdaechtigen-Demo-gegen-Rassismus-Aus-Fremdenhass-zugeschlagen?amphtml&__twitter_impression=true&fbclid=IwAR09XR8N5Ji_oRZyzz6bj7BWz9kg9VUVwKn35a66IT66iGy_MVqrepHUqM8

https://www.nw.de/lokal/kreis_herford/herford/22873001_Familienvater-aus-Guinea-wird-bei-Angriff-vor-Penny-Markt-schwer-verletzt.html

TERMINE

< Oktober 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

» Initiativenfonds
» Spenden
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz