30.09.2021

Vortrag

Arminia Bielefeld während der Zeit des Nationalsozialismus

Arminia Bielefeld während der Zeit des Nationalsozialismus 

Am 30.09.2021 von 19:00 – 20:30 Uhr

Im Kreishaus Herford sowie digital via Zoom

Im Mai 2021 wurde in der SchücoArena in Bielefeld der Julius-Hesse-Platz eingeweiht. Julius Hesse war Jude, früherer Präsident von Arminia Bielefeld und wurde 1944 im KZ Theresienstadt ermordet. Der DSC Arminia schloss jüdische Mitglieder nach 1933 aus dem Verein aus und passte sich ohne erkennbaren Widerspruch den neuen Bedingungen an. Nach dem Ende des NS-Regimes verdrängte der Verein seine Vergangenheit, erst 2005 wurde in einer Chronik erstmals der Leidensweg des Julius Hesse kurz erwähnt. Historiker Friedhelm Schäffer berichtet bei dieser Veranstaltung gemeinsam mit dem Fan-Projekt Bielefeld von der NS-Vergangenheit des Vereins und dem heutigen Prozess der Reflexion und der Aufarbeitung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und kann entweder vor Ort im Kreishaus Herford besucht oder via Zoom digital verfolgt werden. Fragen und Anmeldungen (bis zum 26.09.21)

Dennis Heymann (Kreisportbund)

TERMINE

< September 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

» Initiativenfonds
» Spenden
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz