März 2022

Vortrag

Wie antisemitisch ist die BDS-Bewegung? Ursprünge und Ziele einer umstrittenen Initiative

Gerne verlinken wir hier auf die Ankündigung der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Herford e.V.

https://www.gcjz-herford.de/wp-content/uploads/2022/02/Feuerherdt_2-2022.pdf

Beginn 19 Uhr
Ernst-Lohmeyer-Haus
Stiftbergstraße 33 | Herford

Vortrag

Die AfD und der Antisemitismus

Das Kuratorium Erinnern Forschen Gedenken e.V. lädt ein zum Vortrag mit:

Dr. Marc Grimm (Uni Bielefeld)

Titel: Die AfD und der Antisemitismus

am 16. März 2022

um 19 Uhr

in der Synagoge Herford, Komturstr. 21, 32052 Herford

 

Eintritt frei, wie bitten um Spenden

Anmeldung erforderlich unter

05221 189257

oder

info@zellentrakt.de

Die dann gültigen Corona-Schutzregeln sind einzuhalten.

An den Mobilisierungskampagnen und Wahlkämpfen rechtsradikaler Parteien in Europa ließ sich in den letzten Jahren beobachten, dass der Antisemitismus hinter den Themen Islam, Einwanderung und nationale Identität zurückgetreten ist. Im gleichen Zeitraum wuchs die Zahl rechtsradikaler Parteien und Gruppierungen, die ihre Solidarität mit Israel bekunden und sich jüdischen Organisationen als Bündnispartner im Kampf gegen den Islam empfehlen. Es blieb abzuwarten, wie die noch junge AfD auf antisemitische Vorfälle in den eigenen Reihen reagieren würde.

Der Vortrag wird zeigen, dass das Verhältnis der AfD zum Antisemitismus mittlerweile geklärt ist. Um die thematischen Schwerpunkte des Antisemitismus innerhalb der AfD zu beleuchten wird der antisemitische Gehalt der von der AfD kolportierten Gesellschaftsbilder sowie deren Vergangenheitspolitik in den Blick genommen, die vor allem von Erinnerungs- und Schuldabwehr geprägt ist. Zudem werden die positiven Bezugnahmen auf Israel und Judentum und die Gründung der Vereinigung Juden in der AfD (JAfD) in die Betrachtung einbezogen.

Marc Grimm, Dr. phil, Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG 2 Sozialisation der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld. Forschung zu Fragen der Gedenkstättenpädagogik, Antisemitismus und Rechtsextremismus. Zuletzt erschien der zusammen mit Stefan Müller herausgegebene Sammelband Bildung gegen Antisemitismus. Spannungsfelder der Aufklärung im Wochenschau Verlag.

Internationaler Tag gegen Rassismus

Alljährlich finden rund um den 21. März die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Sie verstehen sich als Aktionswochen der Solidarität mit den Opfern von Rassismus. Das Datum nimmt Bezug auf den 21. März 1960, als rund 20.000 Menschen im südafrikanischen Sharpeville bei Johannesburg gegen die diskriminierenden Passgesetze des damaligen Apartheid-Systems in Südafrika demonstrierten. 69 Demonstrierende wurden beim sogenannten „Massaker von Sharpeville“ von der Polizei erschossen, mindestens 180 wurden verletzt. 1966 rief die UN-Generalversammlung den 21. März zum „Internationalen Tag für die Beseitigung der Rassendiskriminierung“ aus.

Quelle zum Text

Im Kreis Herford finden die Aktionswochen im Mai/ Juni 2022 statt.

Infos dazu finden sich hier!

Vernetzung

Online Treffen

Wir laden ein zum Online- Netzwerk-Treffen aller im Kreis Herford gegen Rechts engagierten Menschen, und diejenigen, die es noch werden wollen!

 

Zur Anmeldung geht es hier:

https://www.gegenrechts.info/anmeldung.html

Demonstration

Für Frieden und Klimagerechtigkeit.

 

Es ist Krieg in Europa und die NaturFreunde rufen zusammen mit Fridays for Future Deutschland und vielen anderen Organisationen am Freitag, 25.3.2022, zum Streik auf:

Für Frieden und Klimagerechtigkeit.

Deutschland hat sich von Russlands Energien wie Öl, Gas und Kohle abhängig gemacht und damit sind wir politischerpressbar. Der neue Bericht des Weltklimarats zeigt, dass die Auswirkungen der Klimakrise bereits enorm sind und immer mehr zu einer Frage des Überlebens werden. Wenn wir nicht konsequent unsere Abhängigkeit von fossilen Energien beenden, werden Extremwetter-Ereignisse und das Artensterben weiter zunehmen. Die Folgen werden mit jedem Zehntelgrad dramatischer. Wir müssen schnell erneuerbare Energien ausbauen und vor allem unseren Energiebedarf dringend senken.

Für soziale gerechte und klimaschützende Lösungen gehen wir am 25.03. bundesweit auf die Straße.

Wo immer ihr auch seid, demonstriert mit.

In Herford um 16:00 Uhr am Bahnhof.

https://fridaysforfuture.de/reichthaltnicht/

#PeopleNotProfit

TERMINE

< März 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

» Initiativenfonds
» Teamer*innenpool
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz