09.11.2021

Gedenken

"Wenn ich tot bin, wird mein Name schweben eine kleine Weile ob der Welt..." (Gertrud Kolmar, aus „Die Sinnende“)

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht erinnern wir an die Dichterin Gertrud Kolmar, ihren Cousin, den Philosophen Walter Benjamin und die Herforder Opfer des Holocaust

am Dienstag, dem 9. November 2021 um 19:00 Uhr in der Synagoge Herford

Komturstr. 21, 32052 Herford

Gedenkworte

Tim Kähler (Bürgermeister der Stadt Herford)

Gisela Küster (Vorsitzende des Kuratoriums)

Renée Claudine Bredt, Helga Kohne und Michael Girke

geben einen Einblick in Leben, Denken, Handeln und das literarische Werk Gertrud Kolmars und Walter Benjamins

Musik: Bettina Lupp, Harfe

Wir bitten um Anmeldung unter: 05221 189257 oder info@zellentrakt.de

unter Einhaltung der dann geltenden Coronabedingungen, zurzeit 3G.

Gedenken

Jahrestag Progromnacht

Auch in diesem Jahr lädt das Maikomitee Bünde am Jahrestag der Pogromnacht am 9. November zum Gedenken an die ermodeten Bünder Jüdinnen und Juden ein.

Wie in jedem Jahr beginnt die Veranstaltung um 17 Uhr am Mahnmal auf dem jüdischen Friedhof am Marktplatz, Treffpunkt ist ab 16:45 der Marktplatz gegenüber dem Mahnmal.

Aufgrund der anhaltenden Pandemie möchten wir Euch bitten, zusammen mit den Ordner:innen auf ausreichend Abstand zu achten und einen medizineischen Mund-Nasenschutz, am besten FFP2 oder besser, mitzubringen. Ausreichend Platz wird vorhanden sein.

Im Anschluss werden wir zur Gedenktafel an der ehemaligen Synagoge gehen. Wer möchte, bringt bitte einen kleinen Stein zum Gedenken mit.

Erinnern heißt Partei ergreifen, auch dieses Jahr.

 

TERMINE

< November 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

» Initiativenfonds
» Spenden
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz